Suche

Automotive - 2017-10-16

NSK ProKIT Programmerweiterung

NSK gibt Details zur geplanten Erweiterung des ProKIT-Programms von Radlagern für den freien Kfz-Teilehandel bekannt. In den kommenden Monaten werden die ProKIT- Lagersätze, die zu 100% Originalteile wie Lager, Dichtungen und Schrauben enthalten, für ein deutlich größeres Fahrzeugangebot erhältlich sein.


NSK ProKITs sind bereits für mehr als 70 Millionen Fahrzeuge allein in Europa verfügbar. Eine Grundvoraussetzung für den Erfolg des im vergangenen Jahr gestarteten Angebotes ist die bewährte Zusammenarbeit von NSK mit den Fahrzeugherstellern bei der Erstausrüstung und die damit verbundene hohe Fertigungskompetenz.

Ein weiterer Grund für den Erfolg ist die hohe Qualität, die bei sicherheitsrelevanten Bauteilen wie Radlagern eine zentrale Eigenschaft ist. Ein hohes Qualitätsniveau bedeutet auch einen geringeren Gewährleistungsaufwand und damit Einsparpotenzial für den Teilegroßhandel. NSK verfolgt bei allen Aktivitäten das Ziel, die „Nr. 1 in Total Quality“ zu sein und zu bleiben. Das gilt nicht nur für die Herstellung von Produkten, sondern auch für den dazugehörigen Kundenservice. Ferner legt NSK großen Wert auf einwandfreie Informationen über die Fahrzeugzuordnungen.

Für die geplante Erweiterung des ProKIT-Programms hat NSK widerstandsfähige Verpackungen entwickelt, die u.a. den Kundenvorteil der 100%igen Recycling-Fähigkeit bieten. Die Verpackungen enthalten Produktbeschreibungen in zehn Sprachen sowie Warnhinweise, EAN-Barcode, Teilenummer, Anwendung, EAC- und QR-Code. Darüber hinaus steht den Kunden und Anwendern auf www.nsk-autoaftermarket.de ein speziell auf NSK zugeschnittener E-Katalog zur Verfügung.

Mit dem Neubau des European Distribution Centers (EDC) in Tilburg/ Niederlande verfolgt NSK ebenfalls das Ziel, den Service für den freien Teilehandel weiter zu verbessern. Das neue EDC verfügt über 72% mehr Lagerfläche und 51% mehr Palettenstellplätze. Damit wurde eine wichtige Voraussetzung geschaffen, um auch in Zukunft eine zuverlässige und schnelle Belieferung der Kunden mit einem stetig wachsenden Sortiment zu gewährleisten.

Darüber hinaus plant NSK, auch weiterhin das Vertriebsnetzwerk im freien Teilehandel auszubauen. Paul Cranston, Automotive Aftermarket Director: „Wir suchen die langfristige Zusammenarbeit mit ausgesuchten Partnern, die ihre lokalen Märkte verstehen und ihren Kunden den bestmöglichen Service bieten können.“ 

Einwilligung

NSK verwendet Dienste von Drittanbietern, die uns helfen, unser Webangebot zu verbessern und Ihnen interessantere Inhalte zu zeigen. Um diese Dienste verwenden zu können, benötigen wir Ihre Einwilligung. Diese können Sie jederzeit widerrufen. Mehr Infos erhalten Sie hier Link zu Datenschutzerklärung.